NATUR MIT ALLEN SINNEN ZU ALLEN JAHRESZEITEN ERFAHREN

Wir versuchen mit den Kindern so viel Zeit als möglich im Freien, in der Natur zu verbringen, da diese einen einmaligen und vielfältigen Entwicklungsraum für Kinder bietet.

In der Natur können unsere Kinder ihre Entdeckungsfreude frei entfalten. All ihre Sinne werden angesprochen und geschärft, der Jahreskreislauf kann „hautnah“ erlebt werden. Das Grundbedürfnis nach Bewegung wird gestillt. Natur stellt für Kinder einen maßgeschneiderten Entwicklungsraum dar. Eine Erfahrungswelt, die genau auf die Bedürfnisse von Weltentdeckern zugeschnitten ist.

In der Natur finden wir alles, was wir drinnen mühsam zusammenstückeln müssen – draußen ist Bewegung, da ist Sprache, da ist Sozialkompetenz, da ist Naturwissenschaft!

Zeit in der Natur ist Entwicklungszeit.

Wie sieht der Schwerpunkt in der Praxis aus

Einmal in der Woche entdecken wir den nahe gelegenen Wald und dessen Umgebung, außerdem nutzen wir unseren großen Garten so oft wie möglich. Regelmäßige Entdeckungstouren zu Seen, Kuhweiden, Bächen sind mit unserem Turtle-Bus möglich. Anhand von verschiedenen Projekten ermöglichen wir den Kindern eine intensive Auseinandersetzung mit naturnahen Themen.

 

ZU UNSERER EINRICHTUNG

In unserer Krippe werden in einer Gruppe bis zu zwölf Kinder im Alter von 12 Monaten bis drei Jahren (das heißt, bis zum Eintritt in den Kindergarten) von einer Kindergartenpädagogin und einer Assistentin betreut, die den Kindern Sicherheit, Geborgenheit und Vertrauen vermitteln.

Die altersgemischte Gruppe bietet Ihren Kindern viele soziale Vorteile – Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und Toleranz werden zur Selbstverständlichkeit. Gemeinsames Spielen, Singen, Tanzen, Lachen und Essen lassen eine Atmosphäre zum Wohlfühlen entstehen.

Dem Jahreskreislauf entsprechend konzentrieren wir uns auf verschiedene Themen, die wir den Kindern näherbringen: Lieder, Spiele, Experimente, verschiedene Materialien u.ä. bereichern das Spiel und lassen den Alltag immer wieder spannend werden.

Wir achten auf eine lockere und flexible Gestaltung des Tages, wo das einzelne Kind und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen.

EIN TAG IN DER KINDERKRIPPE

7.30 – 9.10 Uhr

FREISPIEL – BASTELANGEBOTE

9.10 – 9.40 Uhr

AUFRÄUMEN UND JAUSE

9.40 – 10.00 Uhr

MORGENKREIS

10.00 – 11.30 Uhr

BEWEGUNG, GARTEN, SPAZIERGANG …

11.30 – 12.15 Uhr

MITTAGESSEN

12.15 – 13.00 Uhr

WICKELN, KINDER SCHLAFFEN LEGEN

13.00 – 15.00 Uhr

SCHLAFENZEIT, FREISPIEL, GARTEN, BASTELANGEBOTE

15.00 – 15.30 Uhr

AUFRÄUMEN, JAUSE, WICKELN

15.30 – 16.00 Uhr

NACHMITTAGSKREIS

16.00 – 17.00 Uhr

FREISPIEL

Wir genießen unsere hellen, freundlichen und geräumigen Gruppenräume und natürlich freuen sich die Kinder besonders über den großen Garten mit Schaukeln, Geräten, Rutschen und einer riesigen Sandkiste.

Ob drinnen oder draußen – wir versuchen, den Kindern möglichst viel Freiraum zu bieten, wodurch sie eigenständig Erfahrungen sammeln und ihre Umwelt erkunden können.

Die Jause wird in der Kinderkrippe zubereitet, wobei wir auf gesunde und abwechslungsreiche Ernährung achten. Das Mittagessen wird vom Seniorenzentrum “Haus zum guten Hirten” angeliefert. Die Mahlzeiten sind kindgerecht und schmackhaft. Auf eventuelle Allergien, Unverträglichkeiten und weltanschaulich bedingte Essgewohnheiten nehmen wir selbstverständlich Rücksicht.

Aufnahmealter

12 Monate bis Kindergarteneintritt

Gruppengröße

maximal 12 Kinder mit 2 Betreuerinnen

€ 153,00 bis 15 h/Woche

€ 201,00 bis 20 h/Woche

€ 248,00 bis 25 h/Woche

€ 296,00 bis 30 h/Woche

€ 390,00 über 30 h/Woche

Geschwisterrabatt -10%

Verpflegung

€ 3,35 (Jause Vormittag, Mittagessen, Jause Nachmittag)

€ 1,00 Jause

STANDORTE

Kindergartenstraße 20, 6600 Mühl/Reutte

 

Leiterin

Sabine Raunegger

Tel 05672.62796

muehlmaeuse@fib.at

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 7.30 – 17.00 Uhr, Freitag von 7.30 – 15.00 Uhr

Vom 14.8.-1.9.2017 bleibt unsere Kinderkrippe geschlossen.