Gerichts­kinder­krippe am Ober­landes­gericht Innsbruck

gekki

Die Kinderkrippe gekki ist die achte Kinderkrippe und die erste Betriebskinderkrippe des Vereins Frauen* im Brennpunkt. Insgesamt 12 Kinder werden in den frisch renovierten, kindgerecht gestalteten Räumlichkeiten in der Maximilianstraße 4 in Innsbruck von 7:00 bis 14:00 Uhr betreut.

Gerichtskinderkrippe Betreuung
Gerichtskinderkrippe Eröffnung
Gerichtskinderkrippe Team
Gerichtskinderkrippe Betreuung

Entwicklung und Stärkung der vorhandenen Kompetenzen

Unser pädagogisches Konzept fokussiert sich einerseits auf die Entwicklung und Stärkung der vorhandenen Kompetenzen der Kinder und andererseits auf die Grundhaltungen und Werte, die in unserer Organisation gelebt werden.

Aufnahmealter
12 Monate bis Kindergarteneintritt

Gruppengröße
12 Kinder in einer Gruppe mit drei Betreuer:innen

Kinderrechte bilden die Basis
Ein besonderes Augenmerk liegt bei uns auf den Kinderrechten:

  • Gleichheit – alle Kinder haben dieselben Rechte, unabhängig von Geschlecht, Hautfarbe, Erstsprache oder Beruf der Eltern.
  • Gesundheit – gesunde Jause, Bewegung usw. sind uns wichtig.
  • Bildung – wir sehen uns als ganzheitliche Bildungseinrichtung.
  • Spiel und Freizeit – dem freien Spiel wird ein besonderes Augenmerk entgegengebracht.
  • Freie Meinungsäußerung und Beteiligung – wir leben Partizipation.
  • Schutz vor Gewalt – die Kinderkrippe bietet den Kindern und Eltern einen geschützten Rahmen.
  • Schutz der Privatsphäre und Würde – durch die Gestaltung der Räumlichkeiten soll dies gewährleistet sein.
 

Prinzipien für unsere Bildungsprozesse

  • Diversität und deren Wichtigkeit wird bereits im Leitbild von Frauen* im Brennpunkt thematisiert – wir leben und begrüßen diese.
  • Geschlechtssensibilität: Die Raumgestaltung sowie unsere Haltung und Schulungen im Bereich der geschlechtersensiblen Pädagogik unterstützen die Kinder dabei, die Potentiale ihrer Persönlichkeit, unabhängig von ihrem Geschlecht, zu entwickeln.
  • Partizipation wird in der Arbeit mit den Kindern, den Eltern sowie in der Teamarbeit gelebt.
  • Transparenz in der Elternarbeit ist uns besonders wichtig.

 

gekki

Ein Tag in der Kinderkrippe

07.00 bis 09.00 Uhr: Bringzeit

Freispielzeit

gleitende Jause

Morgenkreis

situative Bildungsangebote

Spielplatz/Bewegungsraum

11:30 Uhr: erste Abholzeit vor dem Mittagessen

Mittagessen

Schlaf- und Ruhezeit

ab 12:00 bis 14:00 Uhr: Abholzeit nach dem Mittagessen

Wickeln nach Bedarf

14:00 Uhr: Kinderkippe schließt

Räumlichkeiten

Die Kinderkrippe besteht aus mehreren hellen, freundlichen und hohen Räumen, die auch Schlafmöglichkeiten und einen Bewegungsraum umfassen. Auch ein Spielplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe der Krippe.

Betreuungs­kosten

Betreuungskosten monatlich ab März 2024
€ 285,00 bis 25 h/Woche
€ 340,00 bis 30 h/Woche
€ 395,00 bis 35 h/Woche
€ 450,00 über 35 h/Woche

Verpflegung

Die Mahlzeiten sind kindgerecht, aus­gewogen und abwechslungsreich. Auf eventuelle Allergien, Unverträglichkeiten, Abneigungen, religiös
oder weltanschaulich bedingte Essgewohnheiten nehmen wir selbstverständlich Rücksicht.

Verpflegung
€ 5,00 (Jause Vormittag, Mittagessen)

Kontakt, Anmeldung und Öffnungs­zeiten

Gerichtskinderkrippe gekki
Maximilianstraße 4
6020 Innsbruck

Leitung
Andrea-Maria Erlacher
Tel 0677 617 569 06
gekki(at)fib.at

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 07:00 bis 14:00 Uhr

Team der Kinderkrippe gekki
Skip to content